Schmitts Info

BuchTIPPS: erLESENes & HÖRENswertes

UNESCO: Erweiterung Biosphären -Reservat Thüringer Wald. Lage: zwischen Ilmenau, Oberhof, Schleusingen, Suhl und Masserberg. Die Fläche des Gebiets umfasst nunmehr 337 Quadratkilometer

UNESCO: Erweiterung Biosphären -Reservat Thüringer Wald. Lage: zwischen Ilmenau, Oberhof, Schleusingen, Suhl und Masserberg

Der Internationale Rat des Programms „Der Mensch & die Biosphäre“ hat im indonesischen Palembang die Erweiterung des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald beschlossen. Die verdoppelte Fläche des Gebiets umfasst nunmehr 337 Quadratkilometer.

Die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission Prof. Dr. Maria Böhmer betont: „Durch die Vergrößerung der Fläche wird das Biosphärenreservat jetzt den hohen Anforderungen der UNESCO gerecht. Der Thüringer Wald leistet in Deutschland und international Pionierarbeit mit innovativen Strategien für einen nachhaltigen Tourismus und Maßnahmen zum demographischen Wandel.

Umweltschutz geht hier Hand in Hand mit wirtschaftlichem Ertrag. Ich wünsche mir, dass die modellhafte Arbeit der 16 UNESCO-Biosphärenreservate in Deutschland viele Nachahmer findet. Hier ist nachhaltiges Wirtschaften bereits Realität.

Das Biosphärenreservat Thüringer Wald liegt zwischen Ilmenau, Oberhof, Schleusingen, Suhl & Masserberg.

Ein großer Teil des bergigen Gebiets ist von Buchen- und Fichtenwäldern bedeckt. Tief in den Tälern finden sich artenreiche Wiesen und Weideflächen.

Seltene Tierarten wie der Schwarzstorch oder der Feuersalamander sind hier beheimatet.

Der Wanderweg „Rennsteig“ durchquert das Biosphärenreservat Thüringer Wald über 30 Kilometer und erschließt das Gebiet touristisch.

1979 wurde das Biosphärenreservat unter dem Namen „Vessertal“ mit knapp 14 Quadratkilometern in das UNESCO-Weltnetz aufgenommen. Seitdem haben es die Verantwortlichen vor Ort gemeinsam mit der UNESCO schrittweise vergrößert, zuletzt 1990 auf eine Größe von 170 Quadratkilometer unter dem Namen „Vessertal-Thüringer Wald“.

Mit der Erweiterung entfällt künftig der Namensbestandteil „Vessertal“ – das Biosphärenreservat heißt nun Thüringer Wald.

UNESCO-Biosphärenreservate sind international repräsentative Modellregionen. Sie verwirklichen nachhaltige Entwicklung und erhalten wertvolle, oft vom Menschen geprägte Lebensräume. UNESCO-Biosphärenreservate werben für den Ausgleich der Interessen von Umweltschutz und Wirtschaft, für ein Zusammenleben von Mensch und Natur.

Weltweit gibt es 686 Biosphärenreservate in 122 Ländern, 16 davon in Deutschland. Der Internationale MAB-Rat setzt sich aus Vertretern von 34 Staaten zusammen, darunter Deutschland. Er tagt einmal jährlich.

Weitere Informationen

UNESCO-Webseite zum Internationalen Rat „Der Mensch und die Biosphäre
DUK-Webseite zum Biosphärenreservat Thüringer Wald
WebseiteDas Biosphärenreservat im Thüringer Wald

Werbung Verwoehnwochenende

Buchempfehlung

    

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Schmitts Info

Thema von Anders Norén

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn