Nachtarbeiter von Brian Selfon: Nachtarbeiter ist irgendwie ein Roman Noir und im Herzen eine Familiensaga mit literarischer Tiefe

Shecky Keenan hat mit seinem Neffen Henry und seiner Nichte Kerasha ein funktionierendes Geldwäschenetzwerk in Brooklyn aufgebaut. Als Emil Scott, ein aufstrebender Künstler und neuer Kurier für Bargeldtransporte spurlos verschwindet – und mit ihm eine Tasche gefüllt mit 250.000 Dollar Schwarzgeld – geraten die drei in Bedrängnis. Außerdem werden Konten unerwartet geschlossen und verdächtige Autos parken zu seltsamen Zeiten in der Nähe ihres Hauses. Die zusammengewürfelte Familie liebt einander, doch kann sie sich auch vertrauen, wenn es hart auf hart kommt?

Zwischen der hippen Kunstszene und den herrschaftlichen Brownstones tut sich ein Abgrund auf:

Nachtarbeiter
von Brian Selfon
Aus dem amerikanischen Englisch von Sabine Längsfeld
Jumbo / Goya Verlag
(16. März 2022)
Gebundene Ausgabe: ‎ 368 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3833744259
Gebundenes Buch 22,00 €
E-Book 19,99 €
Das gleichnamige Hörbuch erscheint bei GOYALiT

zur Verlagsinfo
Nachtarbeiter von Brian Selfon

im Buch blättern
Nachtarbeiter von Brian Selfon

Buchzitat: Der Untergrund Brooklyns inklusive Drogengeschäften und organisiertem Verbrechen. Hier versucht Shecky Keenan den Kopf über Wasser zu halten.

Gemeinsam mit seinem Neffen Henry (23) und seiner Nichte Kerasha (21) hat er ein funktionierendes Geldwäschenetzwerk in New Yorks Szeneviertel aufgebaut.

Doch die drei geraten zunehmend in Bedrängnis:

Konten werden unerwartet geschlossen, verdächtige Autos parken zu seltsamen Zeiten in der Nähe ihres Hauses und Emil Scott, ein aufstrebender Künstler und neuer Kurier für Bargeldtransporte, verschwindet spurlos – und mit ihm eine Tasche gefüllt mit 250.000 Dollar Schwarzgeld.

Die zusammengewürfelte Familie liebt einander,
doch kann sie sich auch vertrauen,
wenn es hart auf hart kommt?

Nachtarbeiter ist irgendwie ein Roman Noir und im Herzen eine Familiensaga mit literarischer Tiefe und viel Liebe für seine Figuren und deren Umstände. Bedauern Sie den armen Shecky Keenan, seinen Neffen Henry oder seine Nichte Kerasha die immer mehr in Bedrängnis geraten … und noch nicht genug: da ist auch noch der aufstrebende Künstler und Spezialist für Bargeldtransporte Emil Scott. Nachtarbeiter bietet aufregende Stunden für 22 Euro

Brian Selfon arbeitet seit fast zwanzig Jahren in der Strafjustiz, mehr als fünfzehn davon bei Strafverfolgungsbehörden in New York.

Als leitender Ermittlungsanalytiker bearbeitete er für das Büro des Bezirksstaatsanwalts von Brooklyn Fälle, die von Geldwäsche bis zu Mord ersten Grades reichten.

Inzwischen lebt Selfon mit seiner Familie in Seattle, wo er als Ermittler für die öffentliche Verteidigung tätig ist. Nachtarbeiter ist Selfons erster Roman. Autorenfoto: Laura Utrata

Sabine Längsfeld übersetzt seit über zwanzig Jahren Literatur aus dem Englischen und Amerikanischen ins Deutsche. Ihre Liebe für Zwischentöne und ihr feines Gespür für Dialoge hat schon manchem Titel in die Bestsellerlisten verholfen. Zu den von ihr übertragenen Autorinnen und Autoren zählen u. a. Glennon Doyle, Amitav Ghosh, Chan Ho-kei und Simon Beckett.