Kirchenasyl von Marion Stadler. Provinz-Krimi mit Herz. Ein Schwerverletzter in der Kirche, eine verschwundene Beute

Direkt vor dem Altar in der Altessinger Kirche liegt ein Schwerverletzter mit einer Stichwunde in der Brust.
Im Todeskampf fleht er um Kirchenasyl und ruft nach einer Maria.
Bis vor Kurzem saß der Mann noch im Gefängnis.
Was wollte er in der Kirche?

Kirchenasyl
Ein Provinz-Krimi mit Herz
von Marion Stadler
SüdOst Verlag / Battenberg Gietl Verlag
(15. März 2022)
Taschenbuch: ‎ 280 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3955877965

Buchzitat: Ein Schwerverletzter in der Kirche, eine verschwundene Beute – und eine Kommissarin mit Schneid!

Kirchenasyl von Marion Stadler

Direkt vor dem Altar in der Altessinger Kirche liegt ein Schwerverletzter mit einer Stichwunde in der Brust.

Im Todeskampf fleht er um Kirchenasyl und ruft nach einer Maria. Bis vor Kurzem saß der Mann noch im Gefängnis.

Kirchenasyl von Marion Stadler

Was wollte er in der Kirche?

Kirchenasyl von Marion Stadler

Nach welcher Maria hat er verlangt?
Was meinte er mit Kirchenasyl?

Und was wissen seine Mutter und seine Knastkumpanen über die verschwundene Beute aus einem Bankraub?

Kirchenasyl von Marion Stadler

Kommissarin Maria „Mary“ Weidinger ist zunächst ratlos. Noch dazu bereiten ihr die neue Staatsanwältin und ihr Mann schlaflose Nächte.

Stur, eigensinnig und mit gebrochener Nase ermittelt sie auf ihre eigene Art – während ihr Privatleben aus den Fugen gerät …

Kirchenasyl von Marion Stadler

Marion Stadler wurde als erstes Kind von vieren im Dezember 1976 in Kösching geboren und wuchs in einem kleinen Dorf bei Breitenbrunn in der Oberpfalz im Herzen Bayerns auf dem landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Eltern auf. Schon immer fühlte sie sich ihrer Heimat, dem Altmühltal, verbunden und hält ihm bis heute die Treue. Dies begann schon während ihrer Ausbildung in der Mädchenrealschule in Riedenburg und ihrer Lehre als Hotelfachfrau in einem namhaften Hotel in Beilngries.

Später lockte sie ein Stellenangebot in der Gastronomie nach Essing, wo sie auch ihren Mann kennen und lieben lernte. Seit dem Jahr 2000 lebt sie nun zusammen mit ihm, zwei Söhnen und Kater Balu in ihrem neu gebauten Haus im unteren Altmühltal im schönen, beschaulichen Markt Essing im Landkreis Kelheim.

Ihrer künstlerischen Ader lässt sie in ihrem großen Garten, den sie mit fantasievoller Hingabe hegt und pflegt, freien Lauf. Außerdem bastelt sie kunstvolle Gartenstecker aus Draht und Perlen, die sie als Kunsthandwerkerin auf Märkten und zu Hause verkauft, und gibt kreativen Bastlerinnen Anleitung in Kursen.

Nebenbei, doch immer wieder, schreibt sie gerne und gibt zu, dass sie die vielen Heimatkrimis und Agatha-Christie-Romane, deren großer Fan sie ist, dazu inspiriert haben, auch einen Essing-Krimi zu schreiben. Sie mag es, die schöne Landschaft zu beschreiben und ihren Protagonisten ortstypische Charaktere, Handlungen, Morde und allerlei anderer kurioser Geschehnisse angedeihen zu lassen.

Kirchenasyl von Marion Stadler

Leseempfehlungen:

Bayernhymne: Ein Altmühltal-Krimi mit Herz
von Marion Stadler

Buchzitat: Der Fund einer Babyleiche im Altwasser des Rhein-Main-Donaukanals erschüttert die Tausend-Seelen-Gemeinde Essing im unteren Altmühltal. Vorbei ist es mit der Idylle und der Beschaulichkeit, erst recht, als die Presse im Ort anrückt.

Auch bei der ermittelnden, einheimischen Kommissarin gerät das alltägliche Leben gehörig durcheinander, im Besonderen, als ihr ein ehrgeiziger, aber äußerst attraktiver Hauptkommissar vor die Nase gesetzt wird, um sie bei der Aufklärung des Falles zu unterstützen. Spannungen und Konflikte sind vorprogrammiert und die Suche nach der Mutter des toten Neugeborenen gestaltet sich als Sisyphusarbeit. Wird das Ermittlerduo den Täter trotzdem finden?

Dorfdisco: Ein Provinz-Krimi mit Herz
von Marion Stadler

Buchzitat: ‚Kinderficker‘ steht in pinker Sprühschrift auf dem Auto eines Mathelehrers der Realschule in Kelheim. Wenig später findet die Feuerwehr in den niedergebrannten Überresten der Dorfdisco, dem Treff der Essinger Jugend, die verkohlte Leiche einer jungen Frau. Als sie sich als eines ihrer einheimischen Schäfchen herausstellt, ist Kommissarin Maria Mary Weidinger erschüttert.

Aber bald entpuppt sich das sechzehnjährige Opfer Sophie Betz nicht als das unbescholtene Schneewittchen, für das sie alle gehalten haben. Ihr Ex-Freund sowie ein verurteilter Vergewaltiger geraten ins Visier, doch dann wird ein Attentat auf den attraktiven Mathelehrer von Sophie verübt und perverse Briefe eines Stalkers tauchen auf.

Noch dazu treibt ein Exhibitionist im Kelheimer Landkreis sein Unwesen, die Söhne der Kommissarin bereiten ihr Sorgen und auch der Opa mischt wieder fleißig mit, bis alles in einem dramatischen Ende gipfelt.

Preißnmörder: Ein Altmühltal-Krimi mit Herz
von Marion Stadler

Buchzitat: In der kleinen, idyllischen Gemeinde Essing im Altmühltal kennt jeder Betti Bögerl ihres Zeichens Alkoholikerin, frustriert, einsam und ihrer Sucht erlegen. Ihre verwahrloste Bruchbude ist ein Schandfleck am sonst so adretten Marktplatz. Doch Betti ist das völlig egal.

Egal ist ihr auch, dass sie die Hochzeitsvorbereitungen der ohnehin schon stark gestressten Kommissarin Maria Mary Spangler stört. Nämlich indem sie ermordet wird.

Vier Männer geraten ins Visier der Ermittlungen und jeder von ihnen hat ein Motiv. Kann Mary das Geflecht aus Habgier, Rache und Zorn entwirren? Und wer ist der Unbekannte, der die Dorfbewohner zu einer Hetzjagd aufstachelt?

In dem Katz- und Mausspiel muss die Kommissarin schließlich erkennen: es haben mehrere Personen Dreck am Stecken und eine davon steht ihr ziemlich nahe!

Felsenkraxler: Ein Provinz-Krimi mit Herz
von Marion Stadler

Buchzitat: Im Essinger Neubaugebiet stößt ein Arbeiter bei Aushubarbeiten auf ein weibliches Skelett. Die Ermittlungen katapultieren Kommissarin Maria „Mary“ Weidinger in die Vergangenheit:

Die Tote war in den 1950er Jahren zusammen mit ihrem Bruder als junge Magd beim wohlhabenden Steininger-Bauern angestellt – bis die Geschwister eines Tages spurlos verschwanden. Während Kommissarin Mary noch dabei ist, sich in dem verworrenen Spurengeflecht zurechtzufinden, geschieht ein Giftanschlag auf den Nachfolger des Steininger-Hofs.

Hängen die beiden Verbrechen zusammen? Und wo ist der vermisste Bruder der Toten? Mary läuft die Zeit davon, denn während sie sich noch mit dem verschwiegenen Opa und einem Demenzkranken herumschlägt, stirbt schon der nächste Steininger …

Für ausführliche Informationen bitte (Amazon) Buchcover anklicken
Marion Stadler