Schmitts Info

BuchTIPPS: erLESENes & HÖRENswertes

Streetart-Künstler Marcin Glod gewinnt NFT Project of the Year 2022-Award. US-Rapper Akon gratuliert zum Erfolg

Dubai/Wien (LCG) Bereits seit 2017 werden Non-fungible Tokens, kurz NFTs, für tausende von Euros gehandelt. Das Werk „The first 5000 Days“ von US-Künstler Mike Winkelmann wurde 2021 für stolze 69,3 Millionen US-Dollar verkauft und gilt heute als das teuerste verkaufte NFT-Kunstwerk.

… der Wiener Künstler Marcin Glod den „Crypto Panther Club“ ins Leben …

Auch österreichische Künstler sind bereits in der NFT-Welt angekommen: 2021 ruft der Wiener Künstler Marcin Glod den „Crypto Panther Club“ ins Leben und gewinnt mit seinem ersten NFT-Projekt prompt den begehrten Titel „NFT Project of the Year 2022“ bei der Asia Investment & Banking Conference (AIBC Asia) Award-Show in Dubai (VAE).

Glod präsentierte seinen exklusiven „Crypto Panther Club“ …

Im Rahmen der Messe der AIBC Asia 2022, die von 20. bis 23. März 2022 namhafte Tech-Koryphäen in die Metropole des Nahen Ostens lockte, präsentierte Glod seinen exklusiven „Crypto Panther Club“.

US-Rap-Legende Akon gratulierte dem Wiener Künstler Marcin Glod …

US-Rap-Legende sowie Mitgründer der Kryptowährung „Akoin“ Akon gratulierte dem Wiener Künstler und strebt in Zukunft eine gemeinsame Kollaboration an.

(c) Tim Walker

„Der ‚Crypto Panther Club‘ ist ein einzigartiges und exklusives Kunstprojekt und fördert die globale Vernetzung. Kunstinteressierte aus aller Welt rücken noch näher zusammen, ob analog oder digital. Die Community verbindet die Kunst und der Hang zur digitalen Zukunft.

Sie sind First Mover, die schon heute in der digitalen Kunstwelt von morgen angekommen sind. Der ‚Crypto Panther Club‘ wird gemeinsam mit Partnern aus der ganzen Welt zum globalen NFT-Kunstprojekt ausbaut“, so Glod.

Der „Crypto Panther Club“

Der Club hält eine Sammlung von 5.555 einzigartigen 2D-NFT-Kunstwerken, deren zentrales Motiv ein Panther ist, der fast schon als Glods Markenzeichen gilt.

Dabei gleicht kein „Crypto-Panther“ dem anderen …

Jede Ausführung unterscheidet sich in Hintergrund, Farbe, Kleidung, Kopfbedeckung, Accessoires und Tattoo. Der „Crypto Panther“ ist zugleich Eintrittskarte in den Club, der eine Vielzahl an „Real Life Benefits“ für seine Mitglieder bereithält.

Unter anderem haben sie die Chance, Kunstwerke, von Glod und Banksy im Gesamtwert von über 300.000 Euro zu gewinnen, erhalten Einladungen zu exklusiven Villenpartys mit Star-Djs in angesagten Party-Destinationen wie Ibiza (Spanien), Los Angeles (USA) und Dubai (VAE) und VIP-Eintritte zu allen Kunstausstellungen des „Crypto Panther Club“ sowie die Möglichkeit, an privaten Dinnerpartys mit Künstlern teilzunehmen.

In Zukunft werden Mitglieder auch darüber entscheiden, an welche Wohltätigkeitsorganisationen und gemeinnützigen Einrichtungen der Club einen Teil des Gewinnes spenden wird.

Noch vor dem offiziellen Launch registriert der „Crypto Panther Club“ bereits rund 2.000 Mitglieder …

Interessierte können sich bereits vorab beim Discord-Forum des Clubs anmelden und erhalten dort Informationen und Updates zum Launch und haben zudem die Chance auf einen Platz auf der Whitelist. Sie garantiert 555 NFT-Interessierten den bevorzugten und frühzeitigen Erwerb des NFT-Kunstwerks von Glod.

Streetart-Künstler Glod gewinnt NFT Project of the Year 2022-Award. US-Rapper Akon gratuliert zum Erfolg

Weiter Informationen zum „Crypto Panther Club“ auf
cryptopanther.club

Über Marcin Glod

Marcin Glod studierte an der Graphischen in Wien Kommunikationsdesign und darstellende Kunst und beschreibt sich selbst als „The New Modern Culture Artist“. Er inspiriert sich an Künstlern verschiedener Epochen wie Michelangelo, Andy Warhol oder Banksy sowie am urbanen Umfeld.

Glod verwendet zahlreiche Materialien und Werkzeuge, wie Schablonen, Sprühfarbe, Epoxidharze, Ölfarben, Lacke und Zeitungen, um ikonische Figuren der Popkultur subversiv darzustellen. Glods Arbeiten bewegen sich am Schnittpunkt von Street-Art, Graffiti und Malerei.

Dieses Spannungsfeld ist seine Inspirationsquelle und ermöglicht ihm ein sehr breites Schaffensspektrum. Die popkulturellen Referenzen sind ein wichtiges Tool, um sich mit gesellschaftlichen Entwicklungen, Zeitgeschehen und auch historischen Parallelen auseinanderzusetzen und sie zu hinterfragen.

Neben seiner Tätigkeit als Künstler arbeitet Glod als Creative Director und kreiert für Marken wie Red Bull, Uber Eats oder Deloitte Werbeideen und Konzepte.
Webseite: marcinglod.com

Copyright ©: 1. Akon (c) Marcin Glod.png / 2. Akon, Glod (c) Tim Walker /  3. Dua-Lipa (c) Marcin Glod / 4. CPC1 (c) Marcin Glod 

wiki-info: Ein Non-Fungible Token (NFT) ist ein „kryptografisch eindeutiges, unteilbares, unersetzbares und überprüfbares Token, das einen bestimmten Gegenstand, sei er digital oder physisch, in einer Blockchain repräsentiert“.

Während NFTs mit der Blockchain dieselbe Technologie benutzen wie Kryptowährungen, sind sie im Unterschied zu diesen einmalig und nicht teilbar (non-fungible, dts.: „nicht austauschbar“). Ein NFT kann nur als Ganzes erworben werden und existiert nur ein einziges Mal – anders als bei der Möglichkeit, beispielsweise 0,05 Bitcoin zu erwerben, bei der es für den Wert keine Rolle spielt, an welchem davon man einen Anteil erwirbt (im Januar 2022 existierten mehr als 18 Millionen Bitcoin).

Im Februar 2021 ermöglichte Christie’s als erstes großes Auktionshaus die Zahlung mit Kryptowährungen für die Versteigerung des Werkes Everydays. The First 5000 Days des US-amerikanischen Digitalkünstlers Beeple.

Die Collage aus 5000 kleinen Bildern erzielte einen Rekord für digitale Kunst und wurde für 42.329,453 ETH (Gegenwert: 69,3 Millionen US$) versteigert.

Es war der dritthöchste Auktionspreis aller Zeiten für das Werk eines lebenden Künstlers. Der Käufer tritt unter dem Pseudonym MetaKovan im Internet auf. Dahinter steht der kryptobasierte Fonds Metapurse, der NFTs und andere virtuelle Objekte erwirbt und von sich behauptet, der größte NFT-Fonds der Welt zu sein.

Am 26. Januar 2022 gab die Galerie Belvedere in Wien bekannt, dass eine Fotografie des Gemäldes Der Kuss von Gustav Klimt in 10.000 NFTs zu jeweils 100 × 100 Pixel geteilt und diese in Form von NFTs verkauft werden sollten.

Damit sollten 18,5 Millionen Euro lukriert werden.[34] Bis zum 14. Februar 2022 wurden 1730 NFTs zu je 1850 Euro verkauft und damit rund 3,2 Millionen Euro eingenommen.

NFT – Non-Fungible Token Literatur bei Amazon.de

The World of Non-Fungible Tokens: How do NFTs work? Why do NFTs have value? How do I Create my NFT? Where Can I Buy NFTs? The Future of Non-Fungible Tokens

NFTs für Einsteiger: Krypto-Kunst auf Blockchain: Investieren, Erstellen, Verkaufen und Kaufen von Non-Fungible Tokens

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Schmitts Info

Thema von Anders Norén

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn