Das Buch Rückeroberung
Die Geschichte von Manfred Gans,
der im Mai 1945 Deutschland durchquerte,
um seine Eltern aus dem KZ zu befreien ist ein beispielloser Bericht über Deutschland unmittelbar nach der Kapitulation, eine lang verdrängte Lebensgeschichte und eine unerwartete Liebe.

Rückeroberung
Die Geschichte von Manfred Gans,
der im Mai 1945 Deutschland durchquerte,
um seine Eltern aus dem KZ zu befreien
von Daniel Huhn
HOFFMANN UND CAMPE VERLAG
(2. Februar 2022)
Gebundene Ausgabe: ‎ 288 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3455013191

Amazon Bestseller-Rang: (Siehe Top 100 in Bücher)
Nr. 3 in Tschechische Geschichte (Bücher)
Nr. 6 in Biographien von Juden
Nr. 21 in Nachkriegszeit, Besatzung & Wiederaufbau (Bücher)

Buchzitat: Die wahre Geschichte einer unglaublichen Reise durch ein zerstörtes Land

Eine unglaubliche, wahre Geschichte: Direkt nach Kriegsende im Mai 1945 setzt sich an der Nordseeküste ein junger britischer Soldat in einen Jeep und fährt los:

quer durch seine ehemalige Heimat, die jetzt in Trümmern liegt – um seine Eltern aus dem KZ Theresienstadt zu holen.

1938 beschließen Manfreds Eltern, dass das Leben für ihn als Juden in Deutschland nicht mehr sicher ist. Sie schicken ihren Sohn nach England, schaffen es selbst aber nicht mehr zu fliehen. Sieben Jahre später kehrt Manfred zurück:

Als Teil der legendären „Three Troop“ landet er am D-Day in der Normandie. Kurz darauf steht er in den zerstörten Straßen seiner alten Heimat Borken in Westfalen.

Er beginnt eine beschwerliche Reise, vorbei an fliehenden Deutschen, durch sowjetische Militärsperren hinein ins Niemandsland des Erzgebirges bis zum KZ Theresienstadt, wohin seine Eltern verbracht wurden.