Nationale Interessen: Orientierung für deutsche und europäische Politik in Zeiten globaler Umbrüche

Zeitenwende in der Weltpolitik:
Was für Deutschland auf dem Spiel steht

Nationale Interessen:
Orientierung für deutsche und europäische Politik in Zeiten globaler Umbrüche
von Klaus von Dohnanyi
Siedler Verlag
(17. Januar 2022)
Gebundene Ausgabe: ‎ 240 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3827501547

Über 50 Amazon Sternebewertungen hier lesen
Amazon Charts #10 dieser Woche
Nr. 1 in US-amerikanische Politik (Bücher)
Nr. 1 in Chinesische Politik (Bücher)
Nr. 1 in Außenpolitik (Bücher)

Buchzitat: In einer Welt des rapiden machtpolitischen und technologischen Wandels müssen sich Deutschland und Europa strategisch neu orientieren:

Im Wettkampf zwischen den USA und China gerät Europa bereits zwischen die Fronten. Und dies wird auch unser Verhältnis zu Russland verändern müssen.

Jetzt ist ein nüchterner, illusionsloser Blick auf die neuen Realitäten notwendig, wie Klaus von Dohnanyi zeigt: Auf »Wertegemeinschaften« oder »Freundschaften« können wir nicht vertrauen, Deutschland und Europa müssen vielmehr offen ihre eigenen, wohl verstandenen Interessen formulieren und mit Realismus verfolgen.

So fordert von Dohnanyi in seinem Buch grundsätzliche Kurskorrekturen – im Bereich der äußeren Sicherheit ebenso wie in der Industriepolitik, weg von einseitigen Abhängigkeiten, hin zu einer Politik der Eigenverantwortung.

Ein ebenso provokantes wie anregendes Buch – von einer der herausragenden politischen Persönlichkeiten unserer Gegenwart.

Klaus von Dohnanyi, geboren 1928, gehört seit 1957 der SPD an. Der promovierte Jurist hatte zahlreiche politische Ämter inne, er war u.a. Bundeswissenschaftsminister, Staatsminister im Auswärtigen Amt und Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg.

Bis heute hat Klaus von Dohnanyi zahlreiche ehrenamtliche Aufgaben inne und greift mit seinen differenzierten Ansichten und Meinungen immer wieder in die intellektuellen Debatten Deutschlands ein.