Schmitts Info

BuchTIPPS: erLESENes & HÖRENswertes

Die außergewöhnlichen Welten des Jules Verne. Auf den Spuren von Kapitän Nemo und Phileas Fogg: ein Atlas literarischer Orte

Die außergewöhnlichen Welten des Jules Verne. Auf den Spuren von Kapitän Nemo und Phileas Fogg: ein Atlas literarischer Orte. Fast wahre Reiseberichte: So schrieb Jules Vernes, niedergeschrieben von Jean-Yves Paumier

Er ist der meistübersetzte französische Autor und seine über 100 Romane faszinieren nach wie vor:

Jules Verne erschuf auf dem Papier Welten, in denen er Wirklichkeit und Fantasie auf hinreißende Weise vermischte.

Die außergewöhnlichen Welten des Jules Verne.
Auf den Spuren von Kapitän Nemo und Phileas Fogg:
ein Atlas literarischer Orte.
Fast wahre Reiseberichte:
So schrieb Jules Vernes
von Jean-Yves Paumier

wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
(24. Februar 2021)
Gebundene Ausgabe: 216 Seiten
344 Karten und Illustrationen
ISBN-13: 978-3806241310
Aus dem Französischen von Andrea Debbou
Originaltitel: L’Atlas des mondes extraordinaires de Jules Verne
Gebundenes Buch 40,00 €

zur Verlagsinfo
Die außergewöhnlichen Welten des Jules Verne
von Jean-Yves Paumier

BuchzitatFantastische Länder und fremde Galaxien: Die Erzählwelten des Jules Verne

Er ist der meistübersetzte französische Autor und seine über 100 Romane faszinieren nach wie vor: Jules Verne erschuf auf dem Papier Welten, in denen er Wirklichkeit und Fantasie auf hinreißende Weise vermischte.

Jean-Yves Paumier spürt den Abenteuern rund um den Globus nach: Reisen Sie in 80 Tagen um die Welt, tauchen Sie mit der Nautilus 20000 Meilen unter dem Meer oder fliegen Sie von der Erde zum Mond!

♦ Seine Science-Fiction-Klassiker und Abenteuerromane: Was ist wahr, was erfunden?

♦ Reiselust und Recherche: Jules Vernes Abenteuer in der Welt und am Schreibtisch

♦ Fremde Länder, unerforschte Gebiete: Geografie als Quelle und Inspiration

♦ Der Mensch hinter den Literaturklassikern: das Leben eines großartigen Romanciers

♦ Ein Atlas literarischer Orte: 344 Karten, zeitgenössische Fotos und klassische Buchillustrationen

Beinahe wahre Reiseberichte: Wie Jules Verne aus Zeitungsartikeln und Landkarten Leseabenteuer erschuf …

Jules Verne sollte eigentlich Jurist werden, erträumte aber lieber Reisen zum Mittelpunkt der Erde oder Ballonfahrten durch Afrika: 

Jules Verne eroberte sich schreibend die Welt. Welche detaillierten Recherchearbeiten er seinen Romanen vorausgehen ließ und welche wahren Geschichten ihnen zugrunde lagen, können große und kleine Fans jetzt nachlesen.

Die zahlreichen Abbildungen machen die Liebe zur Geografie dieses außergewöhnlichen Autors deutlich und lassen in seine Lebenswelt blicken.

Ein Must-have für Liebhaber der Bücher von Jules Verne, die in die Schreibwerkstatt des berühmten Autors blicken wollen!

Jean-Yves Paumier hat vielfach über Jules Verne publiziert. Er ist Mitglied der »Société Jules Verne« und Kanzler der »Académie litteraire de Bretagne et des Pays de la Loire«.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Schmitts Info

Thema von Anders Norén

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn