Schmitts Info

BuchTIPPS: erLESENes & HÖRENswertes

46 der weltweit mehr als 1.000 UNESCO-Welterbestätten liegen in Deutschland, 7. Juni 2020. UNESCO-Welterbestätten machen die Geschichte der Menschheit und des Planeten erlebbar

Die neue Website www.unesco-welterbetag.de bietet eine virtuelle Entdeckungstour durch das vielfältige Kulturerbe und Naturerbe Deutschlands und gewährt einen Blick hinter die Kulissen.

46 der weltweit mehr als 1.000 UNESCO-Welterbestätten liegen in Deutschland.

Virtuelle Spaziergänge ermöglichen das Erkunden von Orten des Menschheitserbes, die aktuell nicht oder nur schwierig zugänglich sind.

Interviews mit lokalen Welterbeexpertinnen und -experten geben persönliche Einblicke in die täglichen Herausforderungen der Erhaltungs- und Vermittlungsarbeit.

Kinder können sich mithilfe von Malvorlagen, Bastelanleitungen und Erklärvideos kreativ mit dem Welterbe auseinandersetzen.

Die Fotoaktion #WelterbeVerbindet gibt Interessierten die Möglichkeit, den UNESCO-Welterbetag selbst mitzugestalten. In einer digitalen Ausstellung werden ab dem 7. Juni 2020 alle eingereichten Fotos präsentiert.

Hintergrund

1.121 UNESCO-Welterbestätten in 167 Ländern weltweit machen die Geschichte der Menschheit und des Planeten erlebbar. 46 von ihnen befinden sich in Deutschland.

Welterbestätten sind Zeugnisse vergangener Kulturen, künstlerische Meisterwerke und einzigartige Naturlandschaften.

Der Schutz und Erhalt dieser Stätten liegt in der Verantwortung der gesamten Weltgemeinschaft. Seit 2005 wird der UNESCO-Welterbetag auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland am ersten Sonntag im Juni begangen.

In diesem Jahr findet er aufgrund der Covid-19-Pandemie erstmals digital statt.

Weitere Informationen
Website des UNESCO-Welterbetags
Welterbe in Deutschland
Webseite des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland

„UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V.“

Nachhaltiges Reisen kann einen Beitrag zum Erhalt von Welterbestätten leisten. Der „UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V.“ möchte die deutschen Welterbestätten bekannter machen und einen behutsamen und qualitätsvollen Tourismus im denkmalverträglichen Ausmaß fördern.

Damit verbindet sich die Chance, das Welterbe nicht nur der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sondern seinen Erhalt durch die Einnahmequelle des sanften Tourismus zu garantieren.

Der Verein „UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V.“ hat seinen Sitz in der Welterbestadt Quedlinburg. Er ist ein Zusammenschluss der touristischen Organisationen von Städten, Regionen und Bundesländern, in denen sich Welterbestätten befinden.

UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V.
Kornmarkt 6
06484 Quedlinburg
Webseitewww.welterbedeutschland.de
Private FB Webseite: #wirsindwelterbe
Twitter#wirsindwelterbe

Durch das Obere Mittelrheintal nach Brühl, Köln, Aachen und Essen
Streckenlänge gesamt: 370 km
 Wir empfehlen 3 oder 4 Übernachtungen.

Von Berlin über Wittenberg und Dessau-Roßlau nach Eisleben
Streckenlänge gesamt: ca 220 km
♦ Wir empfehlen 2 Übernachtungen.

Vom Wattenmeer über Bremen, Lübeck und Wismar nach Stralsund und Sassnitz
Streckenlänge gesamt: ca 557 km
♦ Wir empfehlen 5 Übernachtungen.

Von der Wieskirche im Pfaffenwinkel zur Insel Reichenau
Streckenlänge gesamt: 212 km
 Wir empfehlen mindestens 1 Übernachtung.

Von Hildesheim über Goslar, Quedlinburg zur Wartburg
Streckenlänge gesamt: ca 289 km
♦ Wir empfehlen 2 Übernachtungen.

Von Weimar über Dessau-Wörlitz und Potsdam nach Bad Muskau
Streckenlänge gesamt: 376 km
♦ Wir empfehlen 2 Übernachtungen.

Von Messel über den Limes nach Würzburg, Bamberg und Regensburg
Streckenlänge gesamt: 376 km
 Wir empfehlen 2 Übernachtungen.

Von Trier nach Völklingen und Lorsch, über Speyer nach Maulbronn
Streckenlänge gesamt: 383 km
♦ Wir empfehlen 2 Übernachtungen.

   Buchempfehlung:

   

Reisebuch Deutschland. Die schönsten Ziele erfahren und entdecken. Alle Highlights und zahlreiche Ausflüge. Ein praktischer Bildband-Reiseführer mit … Traumstraßen, Wander- und Radtouren von Britta Mentzel (Autor), Barbara Rusch (Autor), Axel Pinck (Autor), Eva Becker (Autor) ISBN-13: ‎ 978-3734313400

Zitat: Die Kapitel sind von Nord nach Süd unterteilt:
– der Norden – von Sylt über Hamburg, Ostfriesland, hin nach Schwerin und bis Usedom
– der Nordosten – mit Berlin und Potsdam, dem Odertal, Leipzig und Dresden und vielem mehr
– die Mitte – startet mit dem Nationalpark Hainisch, dann über Weimar, die Wartburg. den Kellerwald nach Köln, Aachen und der Eifel, runter bis Mainz und Wiesbaden und Frankfurt
– der Süden – erstreckt sich von Heidelberg über Freiburg, München, den Nationalpark Bayerischer Wald, zum Bodensee, dem Chiemsee, usw.

Werbung Verwoehnwochenende

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Schmitts Info

Thema von Anders Norén

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn